Skip to main content

Bosch KGE39AI40

(4.5 / 5 bei 523 Stimmen)
Hersteller
Installationstyp
FarbeEdelstahl
Maße65 x 60 x 201 cm
EnergieeffizienzklasseA+++
Energieverbrauch156 kWh/Jahr
Nutzinhalt Gesamt336 Liter
Lautstärke38 dB (sehr leise)
Schnellgefrieren
Urlaubsschaltung
No Frost
Türanschlag wechselbar

Bosch KGE39AI40

Mit der Bosch KGE39AI40 präsentieren wir ein echtes Highlight. Unser Vergleichssieger unter den Kühl-Gefrierkombinationen eignet sich für Vier- bis Fünfpersonenhaushalte und ist ein leistungsstarkes Gerät mit hohem Fassungsvermögen, viel Bedienkomfort und niedrigem Stromverbrauch. Die Kühlung funktioniert dank Umluft- und LowFrost System ausgezeichnet und ist besonders energiesparend. Echte Schwächen hat es kaum, einzig das seltene Abtauen von Hand ist eine kleine, kaum störende Einschränkung.

Produktinformationen im Überblick

  • Installationstyp: freistehend
  • Farbe: Edelstahldekor
  • Maße: 65 x 60 x 201 cm (T x B x H)
  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • jährlicher Energieverbrauch: 156 kWh
  • Nutzinhalt insgesamt: 336 Liter
  • Lautstärke: 38 dB
  • Gewicht: 75 Kilogramm
  • Türenanzahl: 2
  • Position Gefrierteil: unten
  • Anti-Fingerprint: ja
  • Abtausystem: manuell (LowFrost)

Produktinformationen und technische Daten

Die Bosch KGE39AI40 will hoch hinaus, ganze 201 cm misst sie in der Höhe, dazu kommen eine Breite von 65 cm und eine Tiefe von 60 cm. Das sind respektable Abmessungen, die auch optisch eine gute Figur machen: Die Front des 75 kg schweren Geräts erstrahlt in ansprechendem Edelstahldekor, das mit seiner Anti-Fingerprintbeschichtung sehr pflegeleicht ausfällt.

Die Seiten sind aus gediegenem grauen Kunststoff und erleichtern so die Handhabung – Sie bekommen also ein relativ leichtes Modell mit einem trotzdem hochwertigen Aussehen. Der Wechsel des Türanschlags kann sich je nach Ihrem handwerklichen Geschick etwas fummelig und umständlich erweisen, ist das Gerät aber erst einmal fertig installiert, dürfen Sie sich über erstklassige Technik und viel Bedienkomfort freuen.

Bosch KGE39AI40 Test

Ausstattung und Funktionen
Keine Blöße gibt sich die Bosch KGE39AI40 in ihrer Kerndisziplin: Die Kühlleistung ist exzellent und hält alle eingelagerten Lebensmittel lange frisch. Die bewährte Umluftkühlung, auch Multi-Airflow-System genannt, garantiert eine ausgewogene Luftzirkulation und bedient alle Fächer und Ablagen gleichmäßig gut. Gesteuert wird das Ganze auf das Grad genau mittels einer zuverlässigen elektronischen Temperaturregelung, die auch von technischen Laien dank der beiliegenden Anleitung leicht verstanden und bedient werden kann. Auf eine vollwertige NoFrost-Unterstützung müssen Sie zwar verzichten, das integrierte LowFrost-System reduziert aber deutlich die Eisbildung und sorgt dafür, dass nur selten abgetaut werden muss.

Ein großes Plus ist die Möglichkeit der getrennten Temperaturregelung. Das erleichtert nicht nur das gelegentliche Abtauen, weil Sie den Kühlbereich in der Zwischenzeit einfach weiterbetreiben können, es lässt Sie auch entspannt in Urlaub fahren, weil sich durch das Herunterfahren der Kühlsektion Strom sparen und gleichzeitig das Gefrierfach weiternutzen lässt. Praktisch ist in diesem Zusammenhang die Urlaubsfunktion, die es bei längerer Abwesenheit erlaubt, die Kühlleistung zu verringern.

Aber Vorsicht: Die Bosch KGE39AI40 besitzt keine getrennten Kühlkreisläufe, ein- und ausschalten können Sie das Gerät also nur komplett. Bei jeder ungewollten Unterbrechung des Kühlkreislaufs meldet sich ein akustischer Alarmton und weist auf den Missstand hin. Allen Warnsignalen zum Trotz müssen Sie auch bei einem längeren Stromausfall nicht in Panik verfallen: 35 Stunden kann das Gerät seinen Dienst auch ohne funktionierenden Energieanschluss aufrechterhalten.

Nutzinhalt und Raumteilung

Bei Öffnung der Türen begrüßt Sie ein modernes, blaues LED-Licht, das die Fächer, Schubladen und Ablagen ausleuchtet. Ebenfalls nur bei geöffneter Tür sichtbar ist ein praktisches kleines Display, das die genauen Temperaturen des Innenbereichs anzeigt. Die Raumaufteilung ist glänzend gelungen und bietet außerdem die Möglichkeit, nach eigenen Bedürfnissen nachzujustieren: Eine ausklappbare Mehrzweckablage erlaubt auch die Lagerung großer Getränkeflaschen, das mittlere Türfach kann in der Höhe verstellt werden. Die Schubladen laufen auf einfachen Schienen, lassen sich bei ganz geöffneter Tür aber vollständig herausziehen. Fleisch und Fisch verstauen Sie am besten in der speziell dafür konzipierten ChillerBox, in der eine Temperatur von 0 Grad nicht überschritten wird.

Insgesamt stehen Ihnen 336 Liter Nutzinhalt zur Verfügung, von denen die Kühlsektion mit 244 Litern den Löwenanteil beansprucht. Der Gefrierbereich ist mit 89 Litern aber groß genug, um Pizza, Eis und Brötchentüten aufzunehmen, sogar ganze Tortenkartons finden Platz. Eierablage und Flaschenhalter sind beinahe schon Standard und dürfen natürlich auch bei der Bosch KGE39AI40 nicht fehlen. Die CrisperBox für Gemüse besitzt sogar einen eigenen Regler und kann bei der Haltbarkeit einen deutlichen Unterschied ausmachen.

Kühl-Gefrierkombination Testsieger

Verbrauch
Die Einstufung mit der höchsten Energieeffizienzklasse A+++ kommt einer Auszeichnung gleich, und entsprechend kann die Bosch KGE39AI40 bei ihren jährlichen Verbrauchswerten auch glänzen: 156 Kilowattstunden sind in Anbetracht der gebotenen Leistung ein fantastischer Wert, der sicherstellt, dass die niedrigen Anschaffungskosten nicht durch hohe Betriebskosten relativiert werden.

Lautstärke

Absolut unhörbar ist die Bosch KGE39AI40 zwar nicht, aber mit 38 Dezibel bewegt sie sich in einem doch sehr annehmbaren Bereich. Besonders geräuschempfindliche Nutzer einer Wohnküche sollten sich die Anschaffung genau überlegen, alle anderen bekommen ein angenehm ruhiges Gerät ohne störenden akustischen Ausfälle.

Vorteile

  • sehr sparsam im Betrieb 
  • getrennte Temperaturregler 
  • stromsparende Urlaubsfunktion 
  • Preis-Leistung
  • hochwertige Verarbeitung 
  • ausgezeichnete Kühlleistung
  • höhenverstellbare Kühlregale

Nachteile

  • muss selten manuell abgetaut werden
  • keine getrennten Kühlkreisläufe

Die Vorzüge der Bosch KGE39AI40 sind derart zahlreich, dass wir sie an dieser Stelle gar nicht alle wiederholen können. Der extrem niedrige Stromverbrauch, die hervorragende Kühlleistung und das großzügige Fassungsvermögen sind sicher Punkte, die wir nennen müssen. Auch die getrennten Temperaturregler, die höhenverstellbaren Regale und die kostenschonende Urlaubsfunktion haben uns sehr gefallen.

Umso kürzer können wir uns bei den Schwächen unserer Kühl-Gefrierkombination-Empfehlung fassen: Abgesehen von der seltenen Notwendigkeit des manuellen Abtauens gibt es kaum etwas zu bemängeln. Hier sorgt LowFrost dafür, dass die Eisbildung auf ein Minimum beschränkt wird und Ihr Pflegeaufwand bescheiden bleibt.

Bosch KGE39AI40 – Fazit

Die Bosch KGE39AI40 bietet eigentlich alles für gar nicht viel Geld: Sie bekommen eine hochwertig verarbeitete, großvolumige Kühl-Gefrierkombination mit eleganter Edelstahl-Optik und traumhaftem Energieverbrauch. Außerdem passt sich das Gerät vorbildlich Ihren Wünschen und Bedürfnissen an: Verstellen Sie die Regale nach Ihren Vorlieben, schalten Sie einfach alle Funktionen ab, die Sie nicht benötigen. Die Lautstärke bleibt während des Betriebs fast immer im grünen Bereich, seltene Ausreißer beim Nachkühlen sind zu verschmerzen.

Eine vollwertige NoFrost-Unterstützung wird zwar nicht geboten, die nützliche LowFrost-Funktion sorgt aber dafür, dass sich Eis nur sehr langsam bildet und ein Abtauen von Hand nur sporadisch nötig wird. Mit unserem guten Eindruck stehen wir nicht alleine da, auch auf Amazon.de häufen sich die Lobpreisungen begeisterter Kunden: »Unser Liebling«, frohlockt Käuferin Emily, und Mahomey erklärt: »Schick, praktisch, leise«, eben ein wirklich »cooles Gerät« (Daniel Diekmann). Künftige Kühl-Gefrierkombination müssen sich an Boschs Meisterstück messen lassen!