Skip to main content

Siemens KG39EAI40

(4.5 / 5 bei 477 Stimmen)
Hersteller
Installationstyp
FarbeEdelstahl
Maße65 x 60 x 201 cm
EnergieeffizienzklasseA+++
Energieverbrauch157 kWh/Jahr
Nutzinhalt Gesamt339 Liter
Lautstärke38 dB (sehr leise)
Schnellgefrieren
Urlaubsschaltung
No Frost
Türanschlag wechselbar

Siemens KG39EAI40 

Für den ersten Platz in unserem großen Vergleich hat es nicht ganz gereicht, trotzdem gibt die Siemens KGE39AI40 einen hervorragenden zweiten Sieger ab. Für Haushalte mit vier bis maximal fünf Personen ist sie mit ihrem großen Fassungsvermögen, ihrem sparsamen Energieverbrauch und ihrer angenehmen Betriebslautstärke eine definitive Empfehlung. Außerdem fügt sie sich mit ihrem täuschend echt wirkenden Edelstahldekor auch elegant in jede Umgebung ein.

Produktinformationen im Überblick

  • Installationstyp: freistehendes Standgerät
  • Farbe: Edelstahldekor
  • Maße: 65x60x201 cm (T x B x H)
  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • jährlicher Energieverbrauch: 156 kWh
  • Nutzinhalt insgesamt: 339 Liter
  • Lautstärke: 38 dB
  • Gewicht: 88 kg
  • Türanzahl: 2
  • Position Gefrierteil: unten
  • Extra: Display Anzeige mit Warnung
  • Anti-Fingerprint: ja
  • NoFrost-System: manuell (LowFrost-System)

Produktinformationen und technische Daten

Mit 201 cm Höhe ist die Siemens KGE39AI40 nicht gerade niedrig ausgefallen, 60 cm Breite und 65 cm Tiefe sorgen aber dafür, dass das Gerät nicht klobig wird – trotz eines Gewichts von 88 kg. Schon auf den ersten Blick überzeugt die magnetische Front im Edelstahl-Look; dass die Seitenwände »nur« aus hochwertigem Kunststoff sind, stört dabei gar nicht, sondern erleichtert die Handhabung.Überhaupt ist das Modell pflegeleicht, die Anti-Fingerprintbeschichtung sorgt dafür, dass auch Kinder dem guten optischen Eindruck nichts anhaben können.

Der Türanschlag lässt sich auswechseln, wie das bei guten Geräten auch Standard sein sollte. Gefallen hat uns außerdem der elegant wirkende vertikale Stangengriff, mit dem sich die beiden Türen bequem öffnen und schließen lassen. Trotz der verbauten Kunststoffteile erzielt die Siemens KGE39AI40 einen rundum hochwertigen Eindruck, alles fühlt sich stabil an und wirkt sauber verarbeitet. Vor der ersten Inbetriebnahme sollten Sie die Kühl-Gefrierkombination einige Stunden stehen lassen, vor allem, wenn der Transport nicht durchgehend senkrecht durchgeführt werden konnte. Der Anschluss selbst ist dann eine Sache von wenigen Sekunden, es wird lediglich eine Steckdose benötigt.

Siemens kg39eai40 Test

Ausstattung und Funktionen
Die Siemens KGE39AI40 bietet nahezu alle Komfortfunktionen, die man von einem Zweitplatzierten in unserem Vergleich erwarten darf. Längst nicht selbstverständlich und darum eine gesonderte Erwähnung wert sind die getrennten Temperaturregler. Sollten Sie den Gefrierbereich abtauen müssen oder während eines Urlaubs den Kühlschrank nicht benötigen, können Sie selektiv nur eine der beiden Komponenten herunterregeln. Ein- und ausschalten können Sie das Gerät allerdings nur als Ganzes, weil keine wirklich getrennten Kühlkreisläufe vorhanden sind und nur ein einziger Netzschalter existiert.

Gesteuert werden die Funktionen der Siemens KGE39AI40 mithilfe eines digitalen Displays, das intuitiv bedient werden kann, in der beiliegenden Anleitung aber auch ausführlich dokumentiert ist. Zu allen wichtigen Funktionen erhalten Sie Feedback, inklusive einer akustischen Warnung bei langfristiger Unterbrechung des Kühlkreislaufes. Wenn Sie die genauen Innentemperaturen Ihrer Kühl-Gefrierkombination wissen möchten, genügt ein Blick auf das Anzeigefeld – die Angaben sind akkurat und zuverlässig. Einen Ausfall der Energieversorgung kann die Kühl-Gefrierkombination bis zu 35 Stunden lang ausgleichen; erst nach Ablauf dieser Frist muss für einen weiteren Betrieb die Stromzufuhr wiederhergestellt werden.

Verzichten müssen Sie zwar auf eine vollwertige NoFrost-Unterstützung, die von Siemens integrierte LowFrost-Funktion reicht aber aus, um die unumgängliche Eisbildung auf ein Minimum zu reduzieren und Ihnen regelmäßiges Abtauen von Hand weitgehend zu ersparen. Hinzu kommt, dass LowFrost bei ähnlicher Wirkung deutlich weniger Strom benötigt als NoFrost – ein wirklicher Nachteil ist das also nur für Leute, die überhaupt nicht abtauen möchten. Die bereits erwähnten separaten Temperaturregler erleichtern das manuelle Abtauen allerdings immens. Die Grundfunktion des Geräts, die eigentliche Kühlleistung, ist sehr gut und garantiert Ihnen eine lange Frischedauer aller gelagerten Lebensmittel.

Nutzinhalt und Raumaufteilung

Natürlich geht der Löwenanteil der 339 Liter Nutzinhalt an das Kühlabteil (247 Liter), das Gefrierfach im unteren Bereich kommt immerhin noch auf 92 Liter. Beide Bereiche glänzen durch eine sinnvolle Raumaufteilung, das Kühlteil besitzt gleich 5 höhenverstellbare Ablagen aus Sicherheitsglas, in der Gefriertruhe warten 3 große Schubladen inklusive besonders fassungsstarker Big Box darauf, von Ihnen befüllt zu werden.

Für Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse gibt es außerdem noch eine besondere Frischebox mit gesonderten Temperaturverhältnissen – selbst empfindlicher Salat bleibt darin für mehrere Tage frisch! Der geräumige Innenbereich wird von weißen LED-Leuchten bestrahlt, die in den Seitenwänden eingelassen sind. In die Tür sind vier Absteller eingelassen, einen dürfen Sie sogar in der Höhe verstellen. Käse- und Butterfach gibt es natürlich auch, außerdem bekommen Sie eine Eierablage und eine Eiswürfelschale obendrein.

Verbrauch
Von einem Gerät mit der höchsten Energieeffizienzklasse A+++ erwarten wir natürlich in Sachen Stromverbrauch ein gutes Ergebnis, und tatsächlich enttäuscht uns die Siemens KGE39AI40 nicht: 156 Kilowattstunden sind über das Jahr gerechnet für die gebotene Leistung ein hervorragender Wert und ein gewichtiges Kaufargument für Unentschlossene.

Lautstärke

Die vom Hersteller angegebenen 38 Dezibel sind kein schlechter Wert, und tatsächlich ist vielen Kunden das Gerät in der Praxis nicht störend aufgefallen. Dass es beim Anspringen des Kompressors gelegentlich etwas lauter werden kann, ist normal und trifft auf fast alle Geräte zu.

Vorteile

  • niedriger Stromverbrauch 
  • leise im Betrieb 
  • viel Fassungsvermögen 
  • ansprechendes Design 
  • höhenverstellbare Ablagen und Fächer
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

  • muss gelegentlich abgetaut werden
  • keine getrennten Kühlkreisläufe

Die Vorteile der Siemens KGE39AI40 liegen auf der Hand: Unbedingt positiv zu erwähnen sind das hohe Fassungsvermögen, das auch Töpfe und große Schüsseln bewältigt, der vorbildlich niedrige Energiebedarf, der gediegene Geräuschpegel und der hohe Bedienkomfort. Ein weiterer Pluspunkt sind die höhenverstellbaren Ablagen und die praktische Frischebox, die zur hohen Flexibilität der Kühl-Gefrierkombination beitragen. In Summe bleibt ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis, das die Siemens KGE39AI40 zu einer wertvollen Einkaufsempfehlung für alle Familien macht.

Die Liste auf der Minusseite fällt dagegen angenehm spärlich aus: Allenfalls die fehlende vollwertige NoFrost-Unterstützung könnte erwähnt werden – in der Praxis wirkt sich die vorhandene LowFrost-Funktion aber ähnlich effektiv aus, außerdem verliert das seltene manuelle Abtauen durch die getrennten Temperaturregler viel von seinem Schrecken.

Siemens KG39EAI40 – Fazit

Die Siemens KGE39AI40 hat uns begeistert und ist im großen Vergleich nur knapp am ersten Platz vorbeigeschlittert. 4- bis 5-köpfige Haushalte bekommen ein ansprechend gestaltetes und hochwertig verarbeitetes Gerät mit großem Fassungsvermögen, viel Bedienkomfort und einem erfreulich niedrigen Stromverbrauch.

Eigentlich gibt es kaum Gründe, die gegen eine Anschaffung sprechen – die fehlende NoFrost-Funktion könnte vielleicht einer sein, fällt aber kaum ins Gewicht, da dank LowFrost das Abtauen von Hand nur sehr selten nötig ist. Der moderne Touchscreen entspricht ganz dem neuesten Stand der Technik und versorgt Sie mit allen Informationen, die Sie für die Pflege Ihrer Lebensmittel kennen müssen.

Ähnlich positiv wie wir resümieren auch die Rezensenten auf dem weltgrößten Online-Handelsportal Amazon.de: »Es war ein guter Kauf«, stellt Ulrich Mönnekes fest und freut sich vor allem über die spürbare Reduktion seiner jährlichen Stromkosten. »Wahre Ingenieurskunst« will Markusnik ausgemacht haben und Thognes fasst kurz und bündig zusammen: »Leise, kalt und gut!«


Preisvergleich

Shop Preis

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 6. Juni 2017 22:32
Zum Angebot*

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 6. Juni 2017 22:32
Zum Angebot*